Artikel-Nr.:  DPO-HC2511
Lotsenboot Pilot - Bild 1 Lotsenboot Pilot - Bild 2 Lotsenboot Pilot - Bild 3 Lotsenboot Pilot - Bild 4
Verfügbarkeit:(Lieferzeit: 1-2 Tage)
49,90 EUR
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Stück
zur Zeit nicht lieferbar
Der Bausatz des Lotsenbootes "Pilot" ist bestens für Einsteiger und Modellbauer mit wenig  Erfahrung geeignet. Der Schnellbausatz beinhaltet alle Teile die zum Aufbau benötigt werden. Der Rumpf ist aus hochwertigen Kunststoff hergestellt. Alle Decks- und Aufbauteile sind aus lasergeschnittenen Holz, welche eine sehr gute Passgenauigkeit aufweisen. Im Schnellbausatz sind bereits viele Beschlagteile, die Antriebswelle mit Stevenrohr, Schiffsschraube und Ruder enthalten.
 
Technische Daten:
  • Länge:  500 mm
  • Breite:  143 mm
  • Höhe:  210 mm

Benötigtes Werkzeug und Werkstoffe (nicht im Lieferumfang enthalten):

  • Modellbaumesser
  • Schleifpapier
  • div Klebstoffe wie
  • CA Kleber & Aktivatorspray
  • Stabilit-Express
  • Holzleim
  • Streichfarben
 
Benötigtes Zubehör für Fahrbetrieb (nicht im Lieferumfang enthalten):
  • Motor AL 28-14
  • Wave 25A Regler
  • Lenkservo
  • Fernsteuerung mit mindestens 2 Kanälen
  • Akku NiMH 7,2V oder LiPo mit mindestens 2200 mAh
  • Ladegerät

Eine umfangreiche kostenlose Beratung hierzu erhalten Sie in meinem Fachgeschäft !

 
 
 
Was ist ein Lotsenboot ?
 
Ein Lotsenboot bringt beim Einlaufen eines Schiffes in den Hafen den Lotsen zum Schiff.
Dieser hilft dann dem Kapitän, die richtige Position für das Löschen der Ladung zu finden und koordiniert das Anlegen des Seeschiffes.
Beim Auslaufen eines Schiffes wird der Hafenlotse wieder abgeholt und der Seelotse an Bord gebracht, der wiederum auf hoher See dann von einem anderen Lotsenboot wieder abgeholt und auf ein neues einlaufendes Schiff versetzt wird. Früher nannte man diese kleinen sehr PS-Starken Schiffe "Lotsen-Versetz-Boote".
Heute werden alle diese Schiffe mit der international üblichen Aufschrift PILOT gekennzeichnet.
Wenn das Lotsenboot längsseits zum fahrenden Seeschiff "anlegt" entsteht zwischen beiden Schiffen eine extrem große Sogwirkung. Ähnlich kleine Schiffe wie Lotsenboote mit zu geringer Leistung < ca. 800 PS könnten sich von dem Seeschiff nicht mehr lösen und würden von diesem einfach seitlich mitgeschleppt werden.
Bisweilen abenteuerlich ist auch der Auf- und Abstieg über die sog. Jacobsleiter, auf der der Lotse bei jedem Wetter und Tageszeit je nach Größe des Schiffes auch schon mal 20 Meter an der Bordwand hochklettern muß. Früher hatten diese sportlichen Spezialisten, die alle auch noch über ein Kapitänspatent verfügen müssen, dabei noch ein 20 Kg schweres Seefunkgerät mit großen Bleibatterien über der Schulter.

 
 
 
 
Realisiert mit: e-vendo